glueh.
dunkelheit mit ihren dornen will uns dazu anspornen uns zu lieben unsre arme und beine ineinander zu verschlingen dass ich mich meiner trauer erbarme sie kuess und auf ihr reite um die unendlichkeit zu ringen zurueck in dich gleite in dir schwimme weine mich verbreite vermehre teile ah
22.6.06 11:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
. . . . . .